Ein Flug in Deutschland wird gestrichen, weil der Co-Pilot betrunken war

Eine portugiesische Fluggesellschaft TAP mit 106 Passagieren bleibt wegen des schlechten Zustands eines der Flieger am Flughafen Stuttgart am Boden. Eine portugiesische Fluggesellschaft entschuldigte sich bei 106 Passagieren, die auf dem Stuttgarter Flughafen gestrandet waren, nachdem sie einen Last-Minute-Flug abgesagt hatte, weil der Co-Pilot betrunken war.

Kurz vor dem Abflug des TAP-Fluges nach Lissabon am Freitagabend warnte ein Mitarbeiter des Flughafens, dass der Co-Pilot wackelte und sein Atem nach Alkohol roch. Er informierte die Behörden, die beschlossen, die Ausreise nicht zu genehmigen. Kurz darauf stellte sich heraus, dass der Co-Pilot tatsächlich deutliche Anzeichen von Trunkenheit zeigte, woraufhin der Flug gestrichen und gestoppt wurde.

Continue reading “Ein Flug in Deutschland wird gestrichen, weil der Co-Pilot betrunken war”